Skip to content
Ihr Spezialist für THT Bestückung seit über 30 Jahren
Mit langjähriger Erfahrung sind wir Ihr vertrauenswürdiger Partner für präzise THT-Bestückung. Verlassen Sie sich auf unsere Expertise in EMS-Dienstleistungen.

Prototypenbau Prototypenfertigung bis zur Serie 

Mit unserem erfahrenen Team und modernem Maschinenpark sind wir in der Lage, sowohl Prototypen als auch Serienproduktionen gemäß den IPC-Standards herzustellen. Wir legen großen Wert darauf, eng mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Projekt effizient umgesetzt wird. Dank unseres breiten Leistungsspektrums an EMS-Dienstleistungen sind wir ein zuverlässiger Partner für die Fertigung kleiner und mittlerer Serien sowie von Leiterplatten Prototypen.

Zertifiziert

nach ISO 9001:2015

Qualität

made in Germany

Erfahrung

33 Jahre in der Branche

Betreuung

durch erfahrenes Team

Leiterplattenbestueckung

Was ist THT Bestückung?

THT-Bestückung steht für „Through-Hole Technology“ (Durchstecktechnologie) und bezieht sich auf eine Methode der elektronischen Bauteilmontage auf Leiterplatten. Bei der THT-Bestückung werden die elektronischen Bauteile durch Löcher in der Leiterplatte gesteckt und auf der gegenüberliegenden Seite verlötet.

THT-Bestückung wird oft für Bauteile verwendet, die aufgrund ihrer Größe oder speziellen Anforderungen nicht für die SMD-Montage geeignet sind (z.B. Steckverbinder, Schalter, Relais und Bauteile mit Drahtanschlüssen). 

Drews Electronic hat eine THT-Bestückungslinie für die konventionelle THT-Bestückung entwickelt. 

Wie funktioniert THT-Bestückung?

THT-Bestückung oder auch konventionelle Bestückung wird bei uns halbautomatisch ausgeführt. Über vier Bestückungstische werden die THT-Bauteile manuell nach Software-Vorgabe bestückt. Die Lötung der Bauteile kann über drei unterschiedliche Verfahren geschehen. Das komplett manuelle Verfahren ist die Handlötung, wo sämtliche Bauteile per Hand gelötet werden. Die automatischen Verfahren sind das Wellenlöten und Selektivlöten. Beim Wellenlöten werden die Baugruppen automatisch aufgewärmt und über eine Lötwelle gefahren, wobei die Leiterplatte zu einem kleinen Teil eintaucht. Das Selektivlöten kann punktuell einzelne Stellen anfahren und verlöten.

Häufig gestellte Fragen zur THT-Bestückung – FAQ

Unter der Leiterplattenbestückung versteht man den Vorgang der Verbindung zwischen den Bauteilen und der Leiterplatte. Die Bauteile werden gemäß Ihrer Spezifikation von verschiedenen Fertigungsprozessen mittels Lötverfahren auf die Baugruppe montiert.

Wir produzieren elektronische Baugruppen bereits in Musterstückzahlen bis zu Serienstückzahlen von 1-20.000 Stück im Jahr. Unsere durchschnittlichen Losgrößen liegen bei 150-200 Stück.

In über 30 Jahren als erfahrener EMS-Dienstleister sind wir mit vielen Spezialitäten im Bereich der Leiterplattentechniken konfrontiert worden. Unsere Erfahrungen reichen von der Verarbeitung der normalen FR4-, über Multilayer-, Starr-Flex-, Hochfrequenz-, Dickkupfer bis hin zu Metallkern (IMS)-Leiterplatten.

Mit der Fertigung bei uns werden Sie auch mit sogenannten Freigabestücklisten konfrontiert. Die Freigabestücklisten werden anhand Ihrer Stückliste erstellt und stellen unseren Stand der Daten dar. Wir bitten Sie, diese zu überprüfen und zur Produktion freizugeben. Dies hat mehrere Vorteile: zum einen haben wir immer einen einheitlichen Bauteilestand und wissen nach welcher Vorgabe gefertigt wird. Zum anderen sind sämtliche Daten für Sie dokumentiert. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass wir Ihnen zu ihren gewünschten Bauteilen preisgünstige Alternativen aus unserem Bestand anbieten können.

Wir behalten hierzu zuallererst die Prozesse im Blick. Jeder Arbeitsgang wird intern freigegeben, um Abweichungen sofort am Anfang zu unterbinden. Gepaart mit einer umfassenden 100% optischen Inspektion sorgt dies für sehr gute Qualität von Anfang an. Somit können wir Ihnen eine Lötqualität bis IPC-Klasse 3 bieten.

Wir verfolgen grundsätzlich die 0-Fehler-Strategie. Wir arbeiten mit unserem gesamten Team daraufhin, eine fehlerfreie Produktion zu gewährleisten, bei dem kein nachträglicher Aufwand und Ausschuss entsteht. Aber auch wir sind nur Menschen und bei Fehlern gehen wir sehr ernst und schnellstmöglich den Ursachen auf den Grund. Reklamationen werden durch unser Qualitätsmanagement begutachtet und schlussendlich mit einem 8D-Report festgehalten. Unsere Prozesse werden damit weiter optimiert.

Haben Sie weitere Fragen zur THT-Bestückung?

Weitere EMS-Dienstleistungen