Skip to content
Preise und Verfügbarkeiten in Echtzeit

Mit Schnittstellen zu Distributoren schaffen wir in der Materiallogistik Verlässlichkeit, Sicherheit und Handlungsfähigkeit für unsere Kunden. 

Digitale Materialbeschaffung 

weltweit und kostengünstig

Die Beschaffung von Leiterplatten, elektronischen Bauteilen, Metallteilen uvm. ist ein zentraler Aspekt bei der Elektronikfertigung. Die Beschaffung solcher Artikel haben weitgehend alle Kunden an uns ausgelagert und wird durch unseren Einkauf über ein weltweites Lieferanten-Netzwerk digital abgewickelt.

Herzstück der digitalen Materialbeschaffung ist unser eigenes Enterprise-Resource-Planning (ERP)-System, dass unseren Einkauf unterstützt, Bedarf, Kosten und Liefertermine zu steuern, zu verwalten sowie unseren Beschaffungsaufwand zu überblicken.

Selbstverständlich können Kunden auch eigene Bauteile beisteuern, welche wir kostenfrei bei uns einlagern.

Drews Electronic Dienstleistungen Materiallogistik digitale Materialbeschaffung

Häufig gestellte Fragen zur Materialbeschaffung – FAQ

Überblick

Was bedeutet eine eigene ERP-Beschaffungssoftware?

Unsere Software ist selbstentwickelt und eigenprogrammiert. Sie bildet sämtliche Prozesse im Einkauf und in allen anderen Abteilungen ab. Zu beschaffenen Artikel können so zugeordnet, gepflegt und in wenigen Schritten angefragt und zurückgetragen werden.
Drews Electronic Dienstleistungen Materiallogistik ERP Beschaffungssoftware

Wie funktioniert bei uns digitale Beschaffung?

Unsere digitale Beschaffung erfolgt über Schnittstellen zu den Distributoren (z.B. Arrow, Digi-Key, Mouser Electronics). In Echtzeit werden für unsere Artikel die Preise sowie die Verfügbarkeit abgerufen. Dadurch gibt unser System eine verlässliche Beschaffungszeit und Kosten an.

Was bedeutet Beschaffungsaufwand?

Der Beschaffungsaufwand beschreibt die Arbeit, die intern bei einer Beschaffung geleistet wird. Das sind u.a. Bestellkosten, Einlagerungskosten, Inventurkosten und Lagerkosten. Der Wert eines Artikels entsteht durch den Katalogpreis und Beschaffungsaufwand.

Was definiert die Beschaffungszeit?

Die Beschaffungszeit definiert die Zeit, die ein Artikel benötigt, um von einem Distributor zu uns ins Lager zu kommen. Hierbei sprechen wir über die Vorgänge der Bestellauslösung, Herstellung, Versand und Einbuchung der Artikel.

Was bedeutet „kundenspezifisches“ Material?

Es handelt sich hierbei um Material, welches nur für einen bestimmten Kunden eingekauft und verwendet wird. Dieses Material stammt komplett aus der Kundenstückliste und wird durch eine Freigabe für die Beschaffung bei uns im Hause freigegeben. Dieses Material bekommt eine klare Kundendeklaration und ist jederzeit zuweis- und ausweisbar.

Was ist ein Rahmeneinkaufsvertrag?

Ein Rahmeneinkaufsvertrag ist ein langfristiger Vertrag über die Lieferverbindlichkeit von Bauteilen oder anderen Artikeln in verschiedenen Abnahmemengen, passend zu den Produktionsaufträgen. Vorteile eines Rahmeneinkaufsvertrages sind, dass für eine größere Menge materialisiert (preisliche Vorteile) und Liefertermine festgesetzt werden können (effektiverer Materialzufluss).

Drews Electronic Dienstleistungen Leiterplattenbestueckung SMT Bestueckung

Was heißt Herstellerteilenummer?

Da es unterschiedliche Hersteller für ggfs. baugleiche Artikel gibt, benötigt es eine eindeutige Identifizierung. In Kombination mit dem Herstellernamen kann mit der einzigartigen Herstellerteilenummer ein Artikel genauestens identifiziert werden. Dies hilft unserem Einkauf, genau die Bauteile einzukaufen, die unsere Kunden definieren.

Wie funktioniert Wareneingang bei der Drews Electronic?

Der Wareneingang wird unterstützt durch unser eigenes ERP-System. Jeder Artikel, der im Wareneingang angeliefert wird, wurde durch eine Bestellung ausgelöst. Mithilfe des Lieferscheins und der Bestellnummer kann der Artikel vereinnahmt werden. Die Artikel sind bereits in unserem System mit einer einzigartigen Artikelnummer definiert. Beim Einbuchen werden Verpackungseinheiten generiert, um die Verarbeitung nach FIFO-Prinzip (First-In-First-Out) sowie die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten.

Was bedeutet Lagerfähigkeit?

Lagerfähigkeit beschreibt, wie und unter welchen Umständen ein Artikel bei uns lagerfähig ist. Viele Bauteile sind anfällig gegen Feuchtigkeit und können ggfs. nicht unendlich lange gelagert werden. Um solchen Problemen vorzubeugen, gibt es verschiedene Möglichkeiten (z.B. tempern), um Artikel langfristig lagerfähig zu machen und verarbeiten zu können.

Drews Electronic Dienstleistungen Materiallogistik Rahmeneinkaufsvertrag

Wie kommt Überhangmaterial zustande? Wie gehen wir damit um?

Durch kundenspezifisches Material, welches nach Bearbeitung eines Auftrages als Rest übriggeblieben ist, entsteht Überhangsmaterial. Eine stückgenaue Materialisierung ist aufgrund unterschiedlicher Verpackungseinheiten und Abnahmemengen nur bedingt möglich. Wir weisen das Überhangmaterial bereits bei Angebotserstellung transparent aus. Eine Berechnung erfolgt mit dem ersten Abnahmelos. Der Materialüberhang stellt in dem Fall keine Kosten dar, sondern einen Materialwert, welcher zukünftig in Folgeaufträgen in Baugruppen verbraucht und somit gutgeschrieben wird.

Wie gehen wir mit abgekündigtem Material um?

Sollten uns Informationen von unseren Lieferanten vorliegen, dass Artikel abgekündigt werden, geben wir diese Information transparent an unsere Kunden weiter. Ggfs. können wir zu diesem Zeitpunkt schon eine Alternative anbieten, sodass gleich eine Lösung parat liegt.

Wie kann man Materialkosten in Zusammenhang mit Beschaffungszeit reduzieren?

Hier gibt es die Möglichkeiten mit alternativen Artikeln zu arbeiten, frühzeitig zu bestellen oder Synergieeffekte mit ähnlichen Baugruppen zu nutzen. Je flexibler wir arbeiten können, desto vorteilhafter wirkt sich dies auf die Kosten und Beschaffungszeit aus.

Was bedeutet chaotisches Lagersystem und wie wird das bei Drews Electronic organisiert?

Ein chaotisches Lagersystem bedeutet, dass die Einlagerung der Artikel komplett platzunabhängig geschieht. Die Artikel haben keine festen Lagerplätze, sondern bekommen durch unser System verfügbare Lagerorte zugewiesen. Jeder Lagerort besitzt eine spezielle Identifikationsnummer und diese wird dann mit dem Artikel „verheiratet“.

Bieten wir Kunden eine Rückverfolgbarkeit an (Traceability)?

Ergänzend zu unserer ERP-Beschaffungssoftware steuert ein MES-System (Manufacturing Execution System) unsere Produktionsabläufe. Mit diesem Fertigungsmanagementsystem dokumentieren wir Prozessschritte und gewinnen wichtige Daten für eine eventuelle Rückverfolgbarkeit. Zum Beispiel wann ein Bauteil verbaut oder wann eine Auslieferung stattgefunden hat. Dies minimiert Fehlerquellen und spart Zeit und Kosten im Falle von Normabweichungen.

Welche Leistung bieten wir zusätzlich an?

Zusätzlich zur Materialbeschaffung bieten wir eine fachmännische Materiallagerung. Hierbei zählen und lagern wir das nicht verbrauchte Material in unser Lager zurück. Bei Folgeaufträgen greifen wir zuerst auf eingelagertes Material zurück. Zudem haben wir auch die Möglichkeit Material zu tempern, was ein Verfahren zur Dehydration von Bauteilen und Leiterplatten ist. Diese nehmen über lange Lagerzeit unerwünschte Feuchtigkeit auf, was zur Korrosion oder auch Zerstörung von Bauteilen führen kann.

Holen Sie sich kompetenten Rat bei unseren Ansprechpartnern.